Bezirksverband Pfalz, Neustadt, Regional, Regionalhilfe.de, Rheinland-Pfalz

Kleine Konzert-Reihe: Lehrern einmal genau auf die Finger schauen!

Kleine Konzert-Reihe: Lehrern einmal genau auf die Finger schauen!

Die kleine Konzertreihe „DiS“ – Dozenten im Saalbau am Mittwoch, 3. November, 19 Uhr im Scheffelsaal des Saalbaus Neustadt an der Weinstraße

Neustadt an der Weinstrasse. 18. Oktober 2010. (red). Unter dem Motto: “ Rock, Pop, Jazz!“ veranstaltet die renommierte und älteste Musikschule Neustadts, die „Pfälzische Musikschule“, am 3. November das zweite Dozentenkonzert – DiS – im Saalbau. Bei dieser kleinen Konzertreihe erhalten Schüler und Musikinteressierte die Möglichkeit, den Lehrern der Musikschule einmal genauer auf die Finger zu schauen und sie bei der Ausführung ihres „Handwerks“ einen Abend lang live zu beobachten. Einen Genuss der besonderen Art verspricht der Schulinhaber Frank Schäffer, der an diesem Abend selbst am Klavier sitzt.

Während die Schulleiterin Marina Kammerloch im Frühjahr mit Natalia Komerloh und Ludmila Pistorius den klassischen Part bot, wartet am 3. November Rock, Pop und Jazz.

Der Bogen spannt sich von Jazz-Standards wie: „Fly me to the moon“ über „Englishman in New York“ (Sting) bis hin zu eigenen Kompositionen der teilnehmenden Musiker: Dominik Steinbacher (dr), Patrick Metzger (dr), Jürgen Mrotzek (dr), Martin Achtelik (git), Carsten Egger (git), Christoph Melzer (git), Philipp Rehm (b), Frank Schäffer (p), Alexander Schaaf (p), Markus Lauer (org), Ralph (Mosch) Himmler (trp), Bruno Piroth (trp), Michael Gilb (sax), Bernd Gaudera (clar), Daniel Würfel (voc), Eva-Jeanette Behrend (voc) und Stefan Weis (trb).

So wird über diese Konzertreihe das musikalische Komplettangebot, das die „Pfälzische Musikschule“ Kindern und jungen Musikern bietet, sichtbar und hörbar. Musik mit Spaß – beim Zuhören und beim Machen.

Der Einlass zum Konzert ist 18:00 Uhr, Konzertbeginn um 19:00Uhr.

Die Eintrittskarten zu 10,00 Euro, ermäßigt 7,00 Euro, sind erhältlich in der Pfälzischen Musikschule, Amalienstraße 11, Tel.: 06321 80865 oder
bei der Kulturabteilung der Stadt Neustadt, Hetzelplatz 1, Tel. 06321 855-404, Montag bis Freitag von 9:30 Uhr bis 12:30 Uhr, und von 12:30 Uhr bis 17:00 Uhr bei der Tourist-Information im gleichen Gebäude. Per E-Mail unter theaterkasse@stadt-nw.de und am Veranstal­tungstag an der Abendkasse eine Stunde vor Beginn der Vorstellung.

Rhein-Pfalz-Kreis, Rheinhessen-Pfalz, Rheinland-Pfalz

Blockflöten-Kurse für Kinder und Schüler

Blockflöten-Kurse für Kinder und Schüler

Ludwigshafen. (red /and). 15. Juli 2010. Für Kinder ab 6 Jahren bietet die Musikschule des Rhein-Pfalz-Kreises praktisch flächendeckend Gruppenunterricht an, in dem Anfängerkenntnisse auf der Blockflöte vermittelt werden.

In diesen Kursen erwerben die Schülerinnen und Schüler musikalisches und instrumentales Grundwissen, das den Unterricht an der allgemeinbildenden Schule ergänzt. Notenlehre und allgemeine Rhythmuslehre gehören dazu ebenso wie die Anblas- und Atemtechnik. Der Unterricht auf der Sopranblockflöte ermöglicht den Einstieg in das gemeinsame Musizieren von Anfang an.

Die Kinder erlernen das Spielen von Melodien und können in der Gruppe recht bald auch mehrstimmig musizieren.

Weiterführend besteht die Möglichkeit, auch die anderen Instrumente der Blockflötenfamilie zu erlernen. Wer jetzt in die 4. Grundschulklasse versetzt wurde und bisher noch keine Möglichkeit oder noch kein Interesse hatte, elementare Kenntnisse auf der Blockflöte zu erwerben, kann sich im bevorstehenden Schuljahr parallel mit diesem Instrument vertraut machen.

An weiterführenden Schulen werden Blockflötenkenntnisse nämlich zum Teil vorausgesetzt. Der Unterricht ist auf ein Jahr konzipiert und endet somit rechtzeitig vor dem Schulwechsel, kann aber bei Interesse auch weitergeführt werden.

Wer hingegen schon in den ersten Grundschuljahren begeistert Blockflöte gespielt hat und die vorhandenen Kenntnisse ausbauen möchte, kann bei der Kreismusikschule Altblockflötenkurse besuchen. In drei- bis sechsköpfigen Gruppen wachsen die Viertklässler, für welche dieses Angebot gedacht ist, in das mehrstimmige Ensemblespiel hinein.

Parallel werden außerdem die Kenntnisse auf der Sopranflöte weiter vertieft. Frischgebackene Fünftklässler, die an der weiterführenden Schule Blockflötenkenntnisse benötigen aber noch nicht besitzen, haben bei der Musikschule des Rhein-Pfalz-Kreises unterdessen die Möglichkeit, einen Elementaren Musikkurs zu besuchen. Der Kurs bietet die Chance, mit den Klassenkameraden Schritt zu halten, die bereits während ihrer Grundschulzeit das Blockflötenspiel erlernt haben.

In der Kleingruppensituation (3 bis 6 Kinder) ergibt sich auch die besondere Chance, auf individuelle Fragestellungen im Hinblick auf die Musiktheorie besonders eingehen zu können.

Alle neuen Angebote beginnen nach den Sommerferien. Anmeldungen werden auch während der Ferien entgegengenommen.

Anmeldungen sind bei der Musikschul-Geschäftsstelle im Kreishaus am Ludwigshafener Europaplatz, Telefon 0621/5909-244, E-Mail „musikschule@kv-rpk.de“möglich.

Die Kursgebühr beträgt für ein ganzes Schuljahr 324 Euro oder 27 Euro monatlich. Für Schüler, die erstmals ein Angebot der Kreismusikschule besuchen, wird zuzüglich eine einmalige Erstaufnahmegebühr von 20 Euro erhoben.