Presse

audit berufundfamilie: Verliehenes Zertifikat bleibt bestehen

audit berufundfamilie: Verliehenes Zertifikat bleibt bestehen

Familienfreundlichkeit des Landeskirchenamtes bestätigt

Düsseldorf / Rheinland. (red). 28. Mai 2010. Das Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche im Rheinland ist ausgezeichnet – und bleibt es auch: Das Zertifikat zum audit berufundfamilie, das dem Landeskirchenamt erstmals vor drei Jahren verliehen wurde, ist bestätigt worden. Mit dem audit werden Unternehmen und Institutionen ausgezeichnet, die ihre Maßnahmen zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Berufstätigkeit und Familie unter Beweis gestellt haben und sich verpflichten, auf diesem Weg mit konkreten Zielsetzungen weiter zu gehen.

Das erneuerte Zertifikat wird am Freitag, 11. Juni 2010, durch die Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder und den Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle vergeben.

In dem Zertifizierungsverfahren der berufundfamilie gGmbH, die eine Initiative der gemeinnützigen Hertie-Stiftung ist, wird die Familienfreundlichkeit von Unternehmen und Institutionen bewertet und regelmäßig überprüft. Das Landeskirchenamt stellt unter anderem hohe Standards bei flexibler Arbeitszeit sicher und berücksichtigt die Wünsche der Mitarbeitenden nach Teilzeit- und Telearbeit. Außerdem arbeitet das Amt mit kirchlichen Beratungsstellen zusammen, die den Bediensteten bei Bedarf in Ehe- und Lebensfragen wie auch mit Blick auf die Pflege von Angehörigen berät.

Hintergrundinformationen im Internet: http://www.beruf-und-familie.de

Ein Gedanke zu „audit berufundfamilie: Verliehenes Zertifikat bleibt bestehen“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s