Dokumentation

Was ich noch sagen wollte: Ein Israelischer Milliardär bietet


Archiv 2007:

Was ich noch sagen wollte


Andreas Klamm, Journalist: Foto: DigiSource

von Andreas Klamm

Israelischer Milliardär bot Hamas-Regierung Geld zum Frieden an

London / Jerusalem. Der israelische Milliardär Avi Shaked bot der palästinensischen Hamas-Regierung eine Milliarde Dollar an, wenn sie Friedensverhandlungen mit Israel beginnt. Hamaschef Ismail Hanije wies das Angebot zurück, weil er auch in Zukunft Israels Existenzrecht nicht anerkennen will, das meldete der Dienst „Israel heute“ aus Jerusalem, http://www.israelheute.com, in seiner Ausgabe vom 6. Dezember.

Wie gross muss der Hass gegen Israel sein, um ein solches Angebot von einer Milliarde US Dollar auszuschlagen? Damit hätte vielen Menschen in schwerer Armut in Palästina geholfen werden können. Ein wahrer Friedens-Prozess setzt voraus, dass beide Parteien, Palästina und Israel, sich am Friedens-Prozess beteiligen.

Vielleicht hätte mit der Annahme des Geldes und den Beginn von Friedenverhandlungen, das Leben sehr vieler Menschen in Palästina und in Israel gerettet werden können.

Sollte mir ein Milliardär „nur ein Bruchteil“ dieses Angebotes, etwa ein bis zwei Millionen US Dollar bieten, werde ich dieses Geld mit Dank annehmen, um mit dem von mir betriebenen Hilfsprojekt und Hilfsdienst, armen, schwachen, behinderten, arbeitslosen, kranken, alleinstehenden, notleidenden und obdachlosen Menschen in Deutschland, England und verschiedenen anderen Orten zu helfen.

Doch leider habe ich bislang ein solches Angebot nocht nicht erhalten.

Einem solch wohltätigen Milliardär würde ich über jeden einzelnen Dollar den Nachweis erbringen, wofür dieser oder jener Dollar gebraucht wurde.

Gesegnet sind die Friedensstifter

Wollte Frieden stiften ! Milliardär Avi Shaked aus Israel. Foto: Israel Heute


Avi Shaked, Foto: Israel Heute

Dem Milliardär Avi Shaked aus Israel gebührt Anerkennung und Bewunderung. Er kann sich wohl ein wahres Kind G-TTES nennen. In der Heiligen Schrift heisst es auch „Gesegnet sind die Friedensstifter / Friedfertigen…“ Er ist ein weiser Mann.

Auch wenn er diese Mission, mit einem Teil des ihm von G-TT geschenkten Reichtumes nicht erfüllen konnte, bleibt ihm in dieser Welt, die Chance auch in Zeiten des „sozialen Unfriedens“, Frieden in der Last und Not von Menschen in schwerer Not zu schenken, in Israel und vielleicht auch an anderen Orten in dieser Welt.

Vielleicht gibt es bald und aus einem anderen Ort eine freudigere Nachricht, als die von heute.

Für solche von G-TT geleitete Menschen kann man dankbar sein.

ISRAEL HEUTE bei http://www.israelheute.com berichtet regelmässig mit interessanten Nachrichten direkt aus der Quelle Israel, dem Heiligen Land und zu zahlreichen weiteren Themen. Zudem bietet ISRAEL HEUTE den ISRAEL BASAR mit einem umfangreichen Angebot nützlicher, gesunder und guter Produkte an.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s